Action-Versprechen: „Highlander“-Reboot mit Henry Cavill wird „John Wick“ mit Schwertern (2024)

Es wird ernst: Das lange geplante „Highlander“-Reboot nähert sich den Dreharbeiten unter Regisseur Chad Stahelski. Im Interview sprach er über sein Vorhaben.

Seit geschlagenen 16 Jahren wird nun schon versucht, die „Highlander“-Filmreihe wiederzubeleben. So einige namhafte Hollywood-Persönlichkeiten kamen dabei mit dem Projekt in Berührung: Erst sollte -Regisseur Justin Lin, dann „Damsel“-Schöpfer Juan Carlos Fresnadillo Regie führen. „Deadpool“-Star Ryan Reynolds war eine Zeit lang als Connor MacLeod gesetzt, während sein Marvel-Kollege Dave Bautista in die Rolle des diabolischen Gegenspielers Kurgan schlüpfen sollte.

Action-Versprechen: „Highlander“-Reboot mit Henry Cavill wird „John Wick“ mit Schwertern (1)

Lesetipp

„Würde mich lieber von einem Gebäude stürzen“: „Gladiator 2“-Dreh machte Pedro Pascal zu schaffen

Eileen Melzer

Doch bei allem Eifer stellte sich stets die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines derartigen Vorhabens. Die Fantasy-Sci-Fi-Actionfilme über Unsterbliche vom Planeten Zeist waren nie erfolgreich an den Kinokassen, gerieten tatsächlich allesamt zu Kassenflops. Der Kult bezieht sich im Grunde allein auf den allerersten Film von 1986, der erst in den Videotheken eine treue Fangemeinde generieren konnte. Dieser Film von Filmemacher Russell Mulcahy zehrt wiederum stark vom genialen Ohrwurm-Soundtrack, den die legendäre Rockband Queen um Frontmann Freddie Mercury beigesteuert hatte. Braucht es nach fünf Kinofilmen, einem Anime-Film, zwei Live-Action-Serien und einer kurzlebigen Animationsserie wirklich eine weitere Produktion, die abermals beweisen wird, dass sich noch nicht einmal mehr die eisernen Fans des ersten Films für die Materie begeistern können/wollen?

Anzeige

Wenn es nach Chad Stahelski geht, dann ja. Der ehemalige Stuntman und Action-Choreograf, der mit den „John Wick“-Filmen zur neuen Action-Hoffnung in der Traumfabrik aufgestiegen ist, wird mit dem „Highlander“-Reboot seinen ersten Film außerhalb des von ihm geschaffenen Gun-Fu-Universums inszenieren. Es steht viel auf dem Spiel. Der Film wird beweisen müssen, dass Stahelski mehr kann als nur „John Wick“. Satte zehn weitere Produktionen wie „Ghost of Tsushima“, „Rainbow Six“ und „Black Samurai“ hängen davon ab.

Gegenüber Collider verriet der 55-Jährige, dass die Dreharbeiten im Januar 2025 in Schottland starten sollen. Ein denkbarer Kinostart wäre demnach in 2026. Aktuell befinde er sich noch dabei, die letzten Drehorte ausfindig zu machen. Es ist also noch ein knappes halbes Jahr bis zum Drehstart – und doch ist bislang nur bekannt, dass Henry Cavill („The Witcher“) als Connor MacLeod die Hauptrolle übernehmen wird. Wer wird Kurgan mimen? Wer wird zu MacLeods Mentor Ramírez? Sicher ist jedoch, dass Cavill jede Menge Erfahrung im Schwertkampf durch seine Rolle als Hexer Geralt von Riva mitbringen wird. Diese Rolle hat er mittlerweile abgegeben. Wer ihn ab „The Witcher“ Staffel 4 ersetzt, zeigt euch der First-Look-Teaser:

„Highlander“-Reboot: Die Schwertkampf-Action soll so atemlos wie in den „John Wick“-Filmen werden

Man habe die richtigen Leute, die richtige Besetzung und die richtigen Stuntleute für die Choreografie, betonte Regisseur Chad Stahelski. Mit „Highlander“ habe er vor, den Leinwand-Schwertkampf auf eine neue Stufe zu heben. Und als Referenz zieht er seine eigene „John Wick“-Reihe heran:

Anzeige

„Das Meiste, was man über Schießereien oder Verfolgungsjagden weiß, lernen wir über Filme, weil die meisten von uns niemals in Schießereien oder Verfolgungsjagden oder Schwertkämpfe verwickelt werden. Und was diese Filme einem zeigen, ist zu 95 Prozent Quatsch. Man kämpft nicht mit bloßen Händen gegen 50 Kerle und kommt unbeschadet davon, aber es macht Spaß. Es ist die Erfüllung einer Wunschvorstellung. Bei ‚John Wick‘ wissen wir, dass es bloß eine Art Comic ist, aber wir haben auch unsere Freude daran. Dennoch zeigen wir taktisches Nachladen, wir versuchen – ganz wie das Militär – Herr über das Feuer zu werden. Aber wir haben auch Spaß dabei. Die Arbeit mit dem Schwert wird ganz ähnlich sein.“

Will heißen, dass sich das Publikum auf heftig übertriebene Schwertkämpfe freuen darf, die so in der Realität niemals möglich wären, aber auf Film ungemein spektakulär daherkommen. Wir sind bereit!

Kino empfiehlt

News und Infos für Action-Fans

  • Actionfans warten darauf seit 26 Jahren: Mel Gibson liefert wichtiges „Lethal Weapon 5“-Update
  • Eine der größten Action-Überraschungen der letzten Jahre geht offiziell weiter
  • Im ersten Action-Trailer zum Heist-Thriller ist Matt Damon der planloseste Räuber überhaupt
  • Nach „Bad Boys 4“-Triumph: Will Smith landet bald im High-Tech-Gefängnis à la Sylvester Stallone
  • Action-Filmquiz: Erkennt ihr die größten Actionstars nur anhand der Glatze?

Ihr freut euch trotz allem auf das Wiedersehen mit einem schwertschwingenden Henry Cavill? Dann wagt euch an unser Quiz zum beliebten Schauspieler:

Henry-Cavill-Quiz: Wie gut kennst du den britischen Schauspieler?

Hat dir "Action-Versprechen: „Highlander“-Reboot mit Henry Cavill wird „John Wick“ mit Schwertern" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Action-Versprechen: „Highlander“-Reboot mit Henry Cavill wird „John Wick“ mit Schwertern (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Greg O'Connell

Last Updated:

Views: 5614

Rating: 4.1 / 5 (42 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Greg O'Connell

Birthday: 1992-01-10

Address: Suite 517 2436 Jefferey Pass, Shanitaside, UT 27519

Phone: +2614651609714

Job: Education Developer

Hobby: Cooking, Gambling, Pottery, Shooting, Baseball, Singing, Snowboarding

Introduction: My name is Greg O'Connell, I am a delightful, colorful, talented, kind, lively, modern, tender person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.